GenerationLove Online-Community für Singles

Wie finde ich den richtigen Partner?

7 Goldene Regeln für die Partnersuche

Immer wieder erlebst du, wie deine Freunde und Bekannte den Partner ihrer Träume heiraten, Kinder kriegen, ein Haus kaufen. Während so viele Menschen um dich herum in einer glücklichen Beziehung sind, bist du noch immer alleine und wunderst dich, warum es einfach nicht klappt, den Partner fürs Leben zu finden.

Mit diesem Gedanken bist du nicht alleine! Insbesondere nach jahrelangem Singledasein oder einer schmerzhaften Trennung fragen sich viele, warum es so schwer ist, seinen Lebenspartner zu finden. Unsere 7 Goldenen Regeln zur Partnersuche verraten dir, wie du auf der Suche nach der ganz großen Liebe vorgehen solltest.

Inhalt

Schritt 1: Erkenne deine Werte und Ziele

Kaum etwas prägt unser Leben so stark wie Wahl des Lebenspartners, denn eine glückliche Partnerschaft ist für die meisten Menschen ein wesentlicher Bestandteil eines glücklichen Lebens. Ob verheiratet oder in einer offenen Beziehung, der eigene Partner bedeutet oft alles für uns.

Bevor du dich auf die Suche nach einer Beziehung begibst, solltest du dir im Klaren sein, welche Form der Partnerschaft du möchtest. Bist du auf der Suche nach einer festen Beziehung? Hast du einen Kinderwunsch? Wie wichtig ist dir Privatsphäre? Erstelle dir eine Liste mit Punkten, die du in einer Beziehung unerlässlich findest, um dir deine Werte und Ziele in einer Partnerschaft zu verdeutlichen. Nur wenn du weißt, was du wirklich willst, kannst du auf die Suche nach jemandem gehen, der deine Werte teilt.

Schritt 2: Lass Ballast aus der Vergangenheit los

Wenn du dir Gedanken über den perfekten Partner oder die perfekte Beziehung machst ist es wichtig, neutral und zukunftsorientiert zu denken. Hast du gerade eine Trennung hinter dir oder denkst du vielleicht immer noch eine deine(n) Ex?

Auch wenn du in der Vergangenheit eine emotionale Beziehung oder eine schmerzhafte Trennung erlebt hast, versuch es loszulassen, wenn du auf die Suche nach einer neuen Beziehung bist. Egal ob Erinnerungen an die schönen Momente mit dem/der Ex oder die ständigen Streitereien, wenn wir das Ballast aus unseren vorherigen Beziehungen mit in die Partnersuche einfließen lassen, hat dies meistens keinen guten Ausgang. Vergleiche darum eine neue Bekanntschaft nicht mit deine(m) Ex und versuche nicht, eine enttäuschte Liebe durch irgendeine andere Person zu ersetzen. Du wirst merken, dass du einer neuen Begegnung viel mehr Vertrauen schenken kannst, wenn du deine Gedanken an eine enttäuschte Partnerschaft in der Vergangenheit hinter dir lässt.

Schritt 3: Stärke dein Selbstwertgefühl

Lerne dich selbst zu lieben, um von anderen geliebt zu werden. Auch wenn der Partner unsere kleinen Schönheitsmakel, das Bäuchlein oder unsere Muttermale sicher liebenswert findet, müssen wir lernen, uns selbst zu lieben, um wirklich lieben zu können. Menschen die unglücklich sind und sich für nicht liebenswert halten haben außerdem Probleme, die Liebe eines anderen Menschen zu für glaubhaft zu empfinden.

Die meisten Männer und Frauen sehnen sich nach einem Partner, der ein gesundes Selbstwertgefühl hat und sich selbst wertschätzt - natürlich ohne dabei in überhebliche Selbstverliebtheit zu geraten. Und mal ehrlich, du möchtest doch auch lieber einen Partner finden, der mit sich selbst im Reinen ist? Falls du auch diese Selbstzweifel hast und denkst, dass niemand dich lieben könnte ist es jetzt an der Zeit, diesen Gedanken hinter dir zu lassen! Stärke dein Selbstwertgefühl, indem du über deine positiven Aspekte nachdenkst: was findest du an dir besonders attraktiv? Was machst dich aus? Und was hast du in deinem Leben erreicht, wo du besonders stolz drauf bist? Sei selbstbewusst bei der Partnersuche und du wirst merken, dass dich das noch attraktiver macht.

Schritt 4: Werde aktiv und treffe andere Menschen

Wenn du dich nach einer Beziehung sehnst und endlich wieder einen Partner haben möchtest ist es an dir, aktiv zu sein und den ersten Schritt zu machen. Werde deswegen aktiv und warte nicht, bis die große Liebe an deiner Tür klopft (das geschieht nämlich in den wenigsten Fällen).

Aktiv sein muss nicht heißen, dass du dich jedes Wochenende in Schale schmeißen musst und dich auf Single Partys oder sonstige Feierlichkeiten begeben solltest. Du kannst auch im Internet auf einer Singlebörse ein Profil anlegen, was heutzutage relativ einfach und schnell ist. Wenn du Hobbies hast (z.B. Sport treiben oder mit dem Hund spazieren gehen) nutze die Gelegenheit, um auf Menschen zuzugehen und neue Bekanntschaften zu machen. Ein erstes Gesprächsthema ist somit garantiert schnell gefunden.

Schritt 5: Nicht zu sehr wollen

Vielleicht sehnst du dich schon seit Jahren nach einer Beziehung und willst nun endlich die große Liebe finden. Aktiv auf Partnersuche zu sein bedeutet jedoch nicht, andere Aktivitäten aufzugeben und in eine Art verzweifelte Suche zu geraten.

Lebe dein Leben ganz normal weiter mit allen Hobbies und Verpflichtungen, die dazu gehören. Wenn du es zu sehr willst, klappt es oft sowieso nicht - und einen verzweifelten Eindruck willst du auf deine Traumfrau bzw. Deinen Traummann ganz sicher auch nicht machen. Auch nach einem vielversprechendem Date ist es sinnvoll, die ersten Eindrücke auf sich selbst und den anderen wirken zu lassen und der Kennenlernphase Zeit einzuräumen. Stürze dich deswegen nicht Hals über Kopf in eine Beziehung und achte darauf, deine Hobbies und Verpflichtungen nicht zu vernachlässigen.

Schritt 6: Sei glücklich mit dir selbst

Neben einem gesunden Selbstvertrauen ist es ebenfalls wichtig, dass du mit dir selbst glücklich bist. Das bedeutet konkret, dass du dich zu beschäftigen weißt, etwas mit deiner Zeit anzufangen hast, auch wenn du alleine bist. Natürlich ist zu zweit alles schöner, jedoch solltest du auch glücklich sein können, wenn du mal alleine bist und das Glück nicht von einem anderen Menschen abhängig machen. Diejenigen, die auch ohne Partner glücklich mit dem eigenen Leben sind, kommen außerdem allgemein besser mit Streitigkeiten in der Partnerschaft oder einer Trennung zurecht.

Schritt 7: Sind deine Ansprüche realistisch?

Du hast dir also deine Werte und Ziele notiert, dir vorgenommen, zum Beispiel an deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten und hast jetzt ein klareres Bild darüber, wen du eigentlich suchst?

Mit diesen Goldenen Regeln bist du schon fast am Ziel, endlich die große Liebe zu finden. Stell dir abschließend jedoch die Frage, ob deine Ansprüche an deinen neuen Partner erfüllbar sind und zu dir passen. Insbesondere was das äußerliche Erscheinungsbild angeht, solltest du nicht unbedingt zu wählerisch sein. Halte dich an deine Werte und Ziele und du wirst sehen, dass du auch kleine Makel am Partner zu lieben lernst.

Loading...